Allgemein

Neuerungen Wertpapierhandelsgesetz ab dem 03.01.2018

Ab dem 03.01.2018 gilt das neue Wertpapierhandelsgesetz in Folge der Harmonisierung nach MiFID II. Damit sind wesentliche Änderungen hinsichtlich der Verhaltensregeln im Bereich Finanzdienstleistung verbunden. Das Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat in 2018 in Folge dieser Gesetzesänderung die Mindestanforderungen an die Compliance-Funktion und die weiteren Verhaltens-, Organisations- und Transparenzpflichten nach §§ 63 ff. WpHG für Wertpapierdienstleistungsunternehmen (MaComp – BaFin Rundschreiben 5/2018) überarbeitet. Die Änderungen resultieren insbesondere aus der überarbeiteten Finanzmarktrichtlinie (Markets in Financial Instruments Directive II – MiFID II), die im neuen Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) umgesetzt wurde, aus der neugefassten Wertpapierdienstleistungs-Verhaltens- und -Organisationsverordnung (WpDVerOV) und der Delegierten Verordnung zu [...]

Neuerungen Wertpapierhandelsgesetz ab dem 03.01.20182019-02-15T15:10:05+00:00

Geldwäscheprävention

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat am 11.12.2018 mit Änderung vom 17.12.2018 Auslegungs- und Anwendungshinweise zum Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten in seiner Fassung vom 23. Juni 2017 (Geldwäschegesetz) veröffentlicht. Diese ausführlichen Anwendungshinweise gelten für alle Verpflichteten nach dem Geldwäschegesetz, die unter Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gemäß § 50 Nr. 1 GwG stehen. Insbesondere werden Hinweise zu den Vorschriften über das Risikomanagement nach den §§ 4 ff. GwG gegeben. Die Risikoanalyse nach § 5 GwG und die Internen Sicherungsmaßnahmen nach §§ 6 ff. GwG sind Schwerpunkte der Erläuterungen zum Risikomanagement. Daneben sind weitere [...]

Geldwäscheprävention2019-02-15T15:05:23+00:00

WpDVerOV

Die mit Datum vom 17.10.2017 überarbeitete Verordnung zur Konretisierung der Verhaltensweisen und Organisationsanforderungen für Wertpapierdienstleistungsunternehmen (WpDVerOV 2018) führt einzelne Aspekte des am 03.01.2018 in Kraft getretenen Wertpapierhandelsgesetzes näher aus. Die WpDVerOV 2018 hat ab dem 03. Januar 2018 die WpDVerOV vom 20. Juli 2017 ersetzt.

WpDVerOV2018-05-16T13:47:23+00:00

在德国投资

在过去几年来,中国人和香港人在德国投资的企业和房地产大幅增加。 德国买家和卖家都必须遵守不同的司法,财政和经济要求。 这些都必须进行尽职调查。

在德国投资2018-01-31T09:56:34+00:00

MIFIR und LEI

Art. 26 (6) der MIFIR verpflichtet meldepflichtige Unternehmen in ihren Meldungen von Kundengeschäften an die Aufsichtsbehörde zur Angabe einer LEI (Legal Entity Identifier), wenn es sich um juristische Personen handelt. Vielfach beantragen Finanzdienstleister die LEI für Ihre Kunden auf Basis einer Vollmacht des Kunden, um dessen administrativen Aufwand möglichst gering zu halten. Verfügt der Kunde zum Zeitpunkt der Auftragserteilung nicht über eine LEI, ist es nach Art. 13 (2) der Delegierten Verordnung zur MiFIR grundsätzlich untersagt, das betreffende Geschäft für den Kunden auszuführen.   Die BaFin hat gemäß Mitteilung vom 27. Dezembern 2017 in einer sechsmonatigen Übergangszeit [...]

MIFIR und LEI2018-01-09T15:17:34+00:00

Überarbeiteter Studienbrief für Immobiliensachverständige

Prof. Dr. Nann hat den in der vdpPfandbriefAkademie Berlin in 2. Auflage herausgegebenen und von Prof. Dr. Matthias Weppler verfassten Studienbrief "Betriebswirtschaftliche Grundlagen für den Immobiliensachverständigen" aktualisiert. Überarbeitet wurden insbesondere die Bereiche Betriebswirtschaftliche Analyse durch Kennzahlen und ein Vergleich von Unternehmens- und Immobilienbewertung.

Überarbeiteter Studienbrief für Immobiliensachverständige2017-08-11T06:59:53+00:00

Brexit – Folgen für Finanzinstitute

Mit dem Ausscheiden von Großbritannien kann sich ein Finanzdienstleister nicht mehr auf eine in Großbritannien erworbene Banklizenz berufen, wenn er eine grenzüberschreitende Tätigkeit im EWR ausüben will. Entsprechend scheidet Großbritannien bei Austritt aus der Euro-Zone auch aus dem sogenannten "Europäischen Pass" aus. Mit dem Europäischen Pass haben zahlreiche Kreditinstitute/Finanzdienstleister ihr Geschäft grenzüberschreitend auch in anderen Mitgliedsstaaten des EWR durchgeführt. Finanzdienstleister, die ihre Bankgeschäfte oder Finanzdienstleistungen auf Basis einer in Großbritannien erworbenen Lizenz ausüben, haben bei Ausscheiden Großbritanniens ggf. für ihre grenzüberschreitende Tätigkeit eine Zulassung in einem europäischen Staat zu beantragen. Für Unternehmen aus den EWR-Staaten besteht grundsätzlich [...]

Brexit – Folgen für Finanzinstitute2017-08-11T07:01:30+00:00

58. IDW Arbeitstagung in Baden Baden

Prof. Dr. Werner Nann hat im Rahmen der 58. Arbeitstagung des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. in Baden Baden den Round Table zu aktuellen Fragen der Rechnungslegung und Prüfung in der Immobilienwirtschaft geleitet. In der sechsstündigen Diskussionsveranstaltung  wurden Bilanzierungs- und Bewertungsprobleme, betriebswirtschaftliche Fragen und Prüfungsmöglichkeiten bei Unternehmen der Immobilienwirtschaft erörtert sowie Lösungshinweise für die teilnehmenden Wirtschaftsprüfer erarbeitet.

58. IDW Arbeitstagung in Baden Baden2017-08-11T07:01:30+00:00

4. Ausgabe der ZFWIS online

Die von Herrn Prof. Dr. Nann herausgegebene Zeitschriftenreihe bietet dem/der Leser/-in Beiträge zu ausgewählten Themen der Bereiche Wirtschaftsprüfung, Immobilienbewertung und Steuerrecht. Die in dieser Zeitschriftenreihe veröffentlichten Aufsätze zu den dargestellten Themenbereichen werden von in Theorie und Praxis erfahrenen Autorinnen und Autoren verfasst und bieten dem/der Leser/-in einen breiten Überblick. In den vergangenen Jahren haben Investitionen ausländischer und hier insbesondere chinesischer Anleger in deutsche Gewerbeimmobilien stark zugenommen. Prof. Dr. Werner Nann gibt im hier veröffentlichten Aufsatz einen Überblick über Besonderheiten bei grenzüberschreitenden Investitionen in Gewerbeimmobilien zwischen Deutschland und der VR China. Der vorliegende Beitrag ist in zwei Teile [...]

4. Ausgabe der ZFWIS online2017-08-11T07:01:30+00:00

3. Ausgabe der ZFWIS online

Die von Herrn Prof. Dr. Nann herausgegebene Zeitschriftenreihe bietet dem/der Leser/-in Beiträge zu ausgewählten Themen der Bereiche Wirtschaftsprüfung, Immobilienbewertung und Steuerrecht. Die in dieser Zeitschriftenreihe veröffentlichten Aufsätze zu den dargestellten Themenbereichen werden von in Theorie und Praxis erfahrenen Autorinnen und Autoren verfasst und bieten dem/der Leser/-in einen breiten Überblick. Prof. Dr. Werner Nann gibt im hier veröffentlichten Aufsatz einen Überblick über Besonderheiten bei grenzüberschreitenden Immobilieninvestitionen zwischen Deutschland und der VR China. Der in Ausgabe 3 veröffentlichte erste Teil des Beitrags betrachtet die beiden Märkte für gewerbliche Immobilien in Deutschland und der VR China und die rechtlichen Vorschriften [...]

3. Ausgabe der ZFWIS online2017-08-11T07:01:30+00:00